Wir setzen neue Impulse in der Dermatologie

Unser Anspruch ist es, innovative Therapieoptionen in Indikationen mit hohem medizinischem Bedarf zu entwickeln.

Mit unseren Forschungs-, Kooperations- und Entwicklungsaktivitäten setzen wir seit Jahrzehnten neue Impulse in der Dermatologie. Durch unser Wissen, unsere Forschungskooperationen und unsere Offenheit, Wissen weiterzugeben, setzen wir neue Standards bei der Behandlung von Menschen mit Hauterkrankungen.


LEO Pharma R&D


Die R&D-Organisation von LEO Pharma befindet sich in der Unternehmenszentrale in Ballerup, Dänemark, und besteht aus mehr als 900 Wissenschaftlern und Spezialisten. Durch interne Innovationen und externe Partnerschaften leistet die R&D-Organisation Pionierarbeit für Fortschritte in der dermatologischen Versorgung. Forschungs- und Entwicklungsprojekte basieren zunehmend auf den Bemühungen multidisziplinärer Projektteams, die fortschrittliches Wissen in den R&D-Disziplinen mit der Expertise in der klinischen Praxis und den therapeutischen Anforderungen verbinden. Erkenntnisgetriebene Innovation treibt die gesamte Produktentwicklung voran..


Partnerschaften


Das Engagement von LEO Pharma im Bereich Forschung und Entwicklung wird durch umfangreiche Kooperationen zwischen der R&D-Organisation und mehr als 400 akademischen und institutionellen Forschungszentren sowie Industriepartnern weltweit gestärkt, wodurch die Welt zu unserem Labor wird. Durch die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Experten auf der ganzen Welt will LEO Pharma sein Wissen über Hautkrankheiten erweitern und neue potenzielle Behandlungsmöglichkeiten erforschen.


Open Innovation


LEO Pharma Open Innovation ist ein einzigartiger Raum für Kooperationen und die Erforschung von Arzneimitteln mit externen Partnern weltweit. Wir laden jeden ein, uns Substanzen zum Testen in proprietären Assays von LEO Pharma zu schicken, auch wenn diese Substanzen noch nie für dermatologische Anwendungen in Betracht gezogen wurden. Bei den vollständig offengelegten Assays handelt es sich um Modelle von entzündlichen Hauterkrankungen, die von unseren Wissenschaftlern entwickelt wurden. Um die Vertraulichkeit zu gewährleisten, bitten wir nicht um die Offenlegung der Strukturen der Moleküle. Alle Daten, die in den Assays generiert werden, gehören dem Partner, und wir stellen sie in einem Bericht für den Partner zusammen, um die Interpretation der Daten zu vereinfachen. All dies ist kostenlos und es gibt keine bindenden geschäftlichen Verpflichtungen in unserer Vereinbarung. Vielversprechende Ergebnisse können zu einer Zusammenarbeit oder Geschäftspartnerschaft führen.

Workshop at the LEO Innovation Lab in central Copenhagen

LEO Innovation Lab

 

Das LEO Innovation Lab ist eine eigenständige Innovationseinheit, die an der Entwicklung digitaler Technologien arbeitet, um die Herausforderungen im Gesundheitswesen für Patienten zu lösen, die mit einer chronischen Hauterkrankung leben. Künstliche Intelligenz ist ein Kernthema des LEO Innovation Labs, in der ein Team aus Experten für Data Science und maschinelles Lernen eng mit Medizinern an Lösungen arbeitet, die die Diagnosegenauigkeit und Behandlungsplanung für chronische Hauterkrankungen mit KI-Technologie verbessern können. Weitere Innovationsschwerpunkte sind die Digitalisierung von klinischen Studien, Telemedizin und Genotypisierung. Das LEO Innovation Lab hat seinen Hauptsitz in Kopenhagen, mit Niederlassungen in einigen der führenden Tech-Hubs auf der ganzen Welt.

 

LEO Science & Tech Hub

 

Der LEO Science & Tech Hub ist die R&D-Innovationseinheit von LEO Pharma mit Sitz in Boston und Tokio. Wir erforschen bahnbrechende wissenschaftliche und technologische Möglichkeiten, die das Potenzial haben, Präzisionsmedizin in der Dermatologie zu ermöglichen. Durch die Zusammenarbeit mit renommierten Start-ups, öffentlichen und privaten Institutionen im weltweit führenden Life-Science-Cluster in den USA und im asiatisch-pazifischen Raum fungiert der Science & Tech Hub als Katalysator, um Innovationen und Technologien im Frühstadium in Lösungen zu verwandeln, die die Lebensqualität von Menschen mit Hautkrankheiten verbessern werden. Der LEO Science & Tech Hub wurde im September 2016 offiziell eingeweiht.

Indem wir unseren Kooperationen Zugang zu Finanzmitteln und ein einzigartiges globales Netzwerk von Dermatologie Know-how bieten, möchten wir als Katalysatoren für Innovationen fungieren und dazu beitragen, neue Wissenschaft und Technologie auf die nächste Stufe zu bringen.
Michael Sierra
Vice President
LEO Science & Tech Hub