Presse-Information

Pioniergeist wecken: LEO-Mitarbeiter spenden Neu-Isenburger Goetheschule 3.000 Euro für neue Mikroskope

 

Neu-Isenburg, 12. Juni 2019

Naturwissenschaften erlebbarer gestalten: Die Mitarbeiter der LEO Pharma GmbH haben dem Gymnasium der Neu-Isenburger Goetheschule 3.000 Euro zum Erwerb von Mikroskopen gespendet. Den Förderbeitrag nahm Susanne Schmidt, Erste Vorsitzende des  Vereins der Freunde und Förderer der Goetheschule Neu-Isenburg e.V., auf einer Pressekonferenz der Stadt Neu-Isenburg entgegen.
 
„Mit dieser Spende wollen unsere Mitarbeiter innovative Unterrichtskonzepte an der Goetheschule fördern und bei den Gymnasiasten Neugier sowie Pioniergeist am naturwissenschaftlichen Arbeiten wecken. Als Traditionsunternehmen im Stiftungsbesitz ist LEO Pharma in der Lage, seine Erträge vollständig in die Forschungsaktivitäten des Unternehmens zu reinvestieren. Dies schafft einen Pioniergeist unter den Mitarbeitern, der sich beispielsweise als  Ergebnis in der stärksten Forschungspipeline der Branche bei entzündlichen Hauterkrankungen, sogenannten Ekzemen, widerspiegelt. Mit der Entwicklung moderner Biologika setzt LEO Pharma neue Maßstäbe in der Behandlung schwerer Formen der Schuppenflechte (Psoriasis). Darüber hinaus treibt LEO Pharma die Entwicklung im Bereich der seltenen Hauterkrankungen voran. Unsere weiterentwickelten Produkte verbessern die Lebensqualität unserer Patienten. Beispielsweise ist es unseren Mitarbeitern  gelungen, die Wirksamkeit und Anwenderfreundlichkeit eines  Medikaments im Bereich der Schuppenflechte durch einen Wechsel der Darreichungsform zu steigern – angefangen von der Entwicklung einer Salbe über ein Gel zu einem Schaum“, so Dr. Franz Peter Kesseler, Geschäftsführer der LEO Pharma GmbH. 
 
 „Wir freuen uns sehr, dass LEO Pharma seit vielen Jahren verschiedenste Sozial- und Gesundheitsprojekte in unserer Stadt fördert. Ich bin überzeugt, dass diese Spende dazu beiträgt, bei den Schülern das Interesse für die Naturwissenschaften zu stärken“, so Herbert Hunkel, Bürgermeister der Stadt Neu-Isenburg.  „Dank der Spende können unsere engagierten Lehrkräfte den Biologieunterricht noch attraktiver gestalten beziehungsweise sinnvoll ergänzen. Das experimentelle Begreifen von Naturwissenschaften stärken wir auch in den Schüler-AGs“, so Oberstudiendirektor Ralph Hartung, Schulleiter der Goetheschule.

 

Pressekontakt:
 
Thomas Schick

LEO Pharma GmbH

Unternehmenskommunikation

Frankfurter Straße 233, A3

63263 Neu-Isenburg

Telefon: 06102 / 201-261

Telefax: 06102 / 201-200

Mail: thomas.schick@leo-pharma.com
 
 
 
Über LEO Pharma

LEO Pharma wurde 1908 gegründet und ist ein unabhängiges Forschungs- und  Pharmaunternehmen, das Arzneimittel für die Behandlung von Patienten mit Hauterkrankungen sowie Thrombosen entwickelt, herstellt und in mehr als 100 Ländern vertreibt. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 5.500 Mitarbeiter weltweit, davon 200 in Deutschland. LEO Pharma hat seinen Hauptsitz in Dänemark und gehört voll-    ständig zum Besitz der LEO Stiftung. In Deutschland feierte die deutsche LEO Pharma GmbH im Jahr 2017 ihr 25-jähriges Bestehen. 
 
Weitere Informationen über LEO Pharma finden Sie auf www.leo-pharma.de/.

Facebook: www.facebook.com/LEOPharmaAS

LinkedIn: www.linkedin.com/company/leo-pharma

Twitter: www.twitter.com/leohealthyskin

YouTube: www.youtube.com/leopharmaglobal 
 

Cookies auf dieser Seite

LEO Pharma verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu optimieren und um anonyme statistische Daten zur Nutzung der Website zu erhalten. Sie können hier sehen, welche Cookies wir verwenden, was diese bewirken und wie Sie sie deaktivieren können COOKIES. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Indem Sie diese Meldung bestätigen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies gemäß unseren Cookie-Richtlinien auf diesem Gerät verwenden, sofern Sie diese nicht deaktiviert haben.