Presse-Information

MorphoSys und LEO Pharma vereinbaren strategische Allianz zur Entwicklung therapeutischer Antikörper gegen Hauterkrankungen

 

MorphoSys und LEO Pharma vereinbaren strategische Allianz zur Entwicklung therapeutischer Antikörper gegen Hauterkrankungen

Martinsried/München und Ballerup, Dänemark, 2. November 2016 Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX, OTC: MPSYY) und LEO Pharma gaben heute den Start einer strategischen Allianz für die Erforschung und Entwicklung therapeutischer Antikörper zur Behandlung von Hautkrankheiten bekannt. Das Ziel der Partnerschaft ist es, neue antikörperbasierte Therapeutika zur Behandlung von Krankheiten mit bislang ungedecktem medizinischen Bedarf zu identifizieren, die eine wertvolle Ergänzung für die Entwicklungspipelines beider Unternehmen darstellen sollen.

Die beiden Partner werden gemeinsam neue therapeutische Antikörper gegen mehrere, von LEO Pharma ausgewählte, Zielmoleküle identifizieren, validieren und entwickeln. MorphoSys wird seine firmeneigene Ylanthia-Technologieplattform einsetzen, um vollständig humane Antikörperkandidaten gegen die ausgewählten Zielmoleküle zu erzeugen. Zudem wird MorphoSys die Entwicklungsaktivitäten bis zum Beginn der klinischen Prüfung durchführen. LEO Pharma wird für die klinische Entwicklung und Vermarktung der entstandenen Wirkstoffe in allen Indikationen, ausgenommen Krebs, verantwortlich sein. Bei Hautkrebsindikationen hat MorphoSys die Möglichkeit, die Antikörperwirkstoffe klinisch mit zu entwickeln und in Europa mit zu vermarkten. Darüber hinaus wird MorphoSys die Möglichkeit haben, therapeutische Programme aus dieser Zusammenarbeit in anderen Krebsindikationen zu entwickeln und zu vermarkten.

MorphoSys wird Zahlungen für Forschung und Entwicklung erhalten sowie erfolgsbasierte entwicklungs-, zulassungs- und vermarktungsbezogene Meilensteinzahlungen. Zudem wird MorphoSys aus der späteren Vermarktung der Medikamente Tantiemen auf Basis der Nettoverkaufserlöse erhalten. Vorausgesetzt alle Entwicklungs-, Zulassungs- und Umsatzziele werden erreicht, könnten die Meilensteinzahlungen bis zu insgesamt 111,5 Mio. Euro pro Antikörperprogramm erreichen.

„Wir freuen uns sehr über diese strategische Allianz mit LEO Pharma, um gemeinsam neue antikörperbasierte Medikamente zu entwickeln“, kommentierte Dr. Simon Moroney, Vorstandsvorsitzender der MorphoSys AG. „Die Kombination von LEO Pharmas umfassender Kenntnis in der Dermatologie und unserer Antikörperexpertise ermöglicht die Entwicklung für neue Produkte in einem Bereich mit einem hohen ungedeckten medizinischen Bedarf. Diese neue Partnerschaft ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Umsetzung unserer Strategie, auf Basis unserer Expertise eine starke Pipeline innovativer therapeutischer Antikörper aufzubauen.“

„Wir sehen spannende Möglichkeiten, um auf Basis der strategischen Allianz mit MorphoSys neue Therapien zur Behandlung von Menschen mit Hauterkrankungen zu entwickeln“, sagte Gitte Aabo, CEO und President von LEO Pharma. “Durch die gemeinsame Erforschung und

Entwicklung neuer Antikörperwirkstoffe wollen wir für Menschen mit Hauterkrankungen Bereiche mit einem hohen ungedeckten medizinischen Bedarf erschließen. Diese Partnerschaft untermauert unser Ziel, unser therapeutisches Angebot zu erweitern und unsere Position bei Wirkstoffen auf biologischer Basis innerhalb der Dermatologie zu stärken.”


MorphoSys in Kürze:
MorphoSys hat mit der HuCAL-Technologie die erfolgreichste Antikörper-Bibliothek der Pharma-Industrie entwickelt. Durch den erfolgreichen Einsatz dieser und weiterer firmeneigener Technologien wurde MorphoSys zu einem Marktführer im Bereich therapeutischer Antikörper, einer der am schnellsten wachsenden Medikamenten-Klassen der Humanmedizin.
Gemeinsam mit seinen Pharma-Partnern hat MorphoSys eine therapeutische Pipeline mit mehr als 100 Antikörper-basierten Medikamenten-Kandidaten unter anderem zur Behandlung von Krebs, rheumatoider Arthritis und Alzheimer aufgebaut. MorphoSys ist auf die Entwicklung neuer Antikörper-Technologien und Wirkstoffe spezialisiert, um die Medikamente von morgen herzustellen. MorphoSys ist an der Frankfurter Börse unter dem Symbol „MOR“ notiert. Aktuelle Informationen zu MorphoSys finden Sie unter http://www.morphosys.de.
HuCAL®, HuCAL GOLD®, HuCAL PLATINUM®, CysDisplay®, RapMAT®, arYla®, Ylanthia®, 100 billion high potentials®, Slonomics®, Lanthio Pharma® und LanthioPep® sind eingetragene Warenzeichen der MorphoSys Gruppe.

Über LEO Pharma:
LEO Pharma verfolgt die Mission, Menschen zu einer gesunden Haut zu verhelfen. Auf Basis Jahrzehnte langer Forschungsarbeit bietet LEO Pharma Arzneimittel und Gesundheitslösungen für Patienten mit dermatologischen Erkrankungen in mehr als 100 Ländern weltweit an. LEO Pharma wurde 1908 gegründet und gehört vollständig zum Besitz der LEO Foundation. LEO Pharma hat seinen Hauptsitz in Dänemark und beschäftigt weltweit rund 5.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen über LEO Pharma erhalten Sie auf unserer Website www.leo-pharma.com
LEO Pharma auf YouTube: www.youtube.com/leopharmaglobal
LEO Pharma auf Twitter: www.twitter.com/leohealthyskin
LEO Pharma auf LinkedIn: www.linkedin.com/company/leo-pharma
Diese Veröffentlichung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die den MorphoSys-Konzern betreffen. Diese spiegeln die Meinung von MorphoSys zum Datum dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte Risiken und Unsicherheiten. Sollten sich die den Annahmen der Gesellschaft zugrunde liegenden Verhältnisse ändern, so können die tatsächlichen Ergebnisse und Maßnahmen von den erwarteten Ergebnissen und Maßnahmen abweichen. MorphoSys beabsichtigt nicht, diese in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren, soweit sie den Wortlaut dieser Pressemitteilung betreffen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
MorphoSys AG

Dr. Claudia Gutjahr-Löser
Head of Corporate Communications & IR

Jochen Orlowski
Associate Director Corporate Communications & IR

Alexandra Goller
Senior Manager Corporate Communications & IR

Tel: +49 (0) 89 / 899 27-404
investors@morphosys.com

LEO Pharma
Eva Juul Langlands
Media Relations Manager
Tel: +45 4188 3094
eva.langlands@leo-pharma.com

Cookies auf dieser Seite

LEO Pharma verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu optimieren und um anonyme statistische Daten zur Nutzung der Website zu erhalten. Sie können hier sehen, welche Cookies wir verwenden, was diese bewirken und wie Sie sie deaktivieren können COOKIES. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Indem Sie diese Meldung bestätigen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies gemäß unseren Cookie-Richtlinien auf diesem Gerät verwenden, sofern Sie diese nicht deaktiviert haben.