Biotechnologie 1930 - 1984

Frühe Biotechnologie (1930-1984)

Nachdem im Jahre 1925 die Insulinproduktion der unabhängigen Nordisk Insulin Foundation übertragen wird, richtet LEO Pharma den Fokus auf die Entwicklung und Produktion von Hormonpräparaten. Durch das hierdurch generierte Wissen, befindet sich LEO in einer guten Position, um weitere konkurrenzfähige Präparate zu produzieren.

Kongsted, Gründer des Unternehmens und einer der Schlüsselfiguren in der medizinischen Industrie Dänemarks, verstirbt im Jahre 1939.

Mit Beginn des 2. Weltkriegs übernimmt Kongsteds Schwiegersohn, Dr. Knud Abildgaard, das Unternehmen. Kurz vor Ende des Kriegs ist LEO das erste Pharmaunternehmen, das außerhalb des Vereinigten Königsreichs und der USA Penicillin herstellt.

1945 beschäftigt LEO Pharma mehr als 200 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 3.7 Millionen DKK. In der Preisliste von LEO werden mittlerweile rund 230 Markenprodukte geführt.
Nach Kriegsende führt LEO Pharma eine Reihe wettbewerbsfähiger Arzneimittel ein, die für eine Verbesserung der Lebensqualität von Menschen überall auf der Welt, die an atopischer Dermatits, Impetigo (Grindflechte) oder Nierenbeschwerden leiden, sorgen sollen. Zwischen 1949 bis 1959 verlegt LEO die gesamte Produktion nach Ballerup (heutiges Mutterhaus) in Dänemark und beginnt, pharmazeutische Produkte zu exportieren.

Innerhalb der nächsten 25 Jahre werden weltweit 9 Tochtergesellschaften aufgebaut sowie eine Anzahl an Arzneimittel, die auch heute noch im pharmazeutischen Markt erhältlich sind, eingeführt.

 

Cookies auf dieser Seite

LEO Pharma verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu optimieren und um anonyme statistische Daten zur Nutzung der Website zu erhalten. Sie können hier sehen, welche Cookies wir verwenden, was diese bewirken und wie Sie sie deaktivieren können COOKIES. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Indem Sie diese Meldung bestätigen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies gemäß unseren Cookie-Richtlinien auf diesem Gerät verwenden, sofern Sie diese nicht deaktiviert haben.